Aktuelles

RALF KNOBLAUCH
Holzobjekte und mehr

Aktuelles

Ai Weiwei vermisst

Ai Weiwei

800px-Rooted_Upon_by_Ai_Weiwei_Small

Der chinesische Künstler Ai Weiwei wird immer noch vermisst und von der Regierung an einem geheimen Ort gefangen gehalten.

2009 hat der Künstler eine für mich sehr inspierende Ausstellung im Münchener Haus der Kunst präsentiert. Zu dem Thema "Rooted upon" setzte Weiwei einen wunderschönen Wald aus Stämmen, Stümpfen und Wurzelstrünken in die Haupthalle des Museums.

Terminänderung Bildhauerseminar

Terminänderung!!!!!

Das Bildhauerseminar "Ora et labora Bildhauen im Pfarrgarten" findet jetzt im Frühjahr vom 13.05. 15.05. und im Herbst vom 23.09. - 25.09.2011 statt. Ein Flyer zu der Veranstaltung kommt in den nächsten Tagen heraus.

virtueller Museeumsgang

Virtueller Museumsgang

Mal eben durch das Museum of Modern Art in New York streifen oder die Tate Gallery in London besichtigen: Das ermöglicht ein neues Kunst-Projekt von Google.
Virtueller Museumsgang
Mit Hilfe der Street-View-Technologie könnten Nutzer des «Art Project» virtuelle Rundgänge durch 17 Museen in neun Ländern machen, berichtete das Unternehmen am Dienstag. Aus Deutschland sind die Alte Nationalgalerie und die Gemäldegalerie dabei, beide aus Berlin.

1061 Bilder von Kunstwerken in hoher Auflösung gibt es bislang zu sehen, die 360-Grad-Ansichten wurden aus rund 6000 Panoramafotos erstellt. Insgesamt befinden sich Werke von 486 Künstlern aus der ganzen Welt in dem Projekt, heißt es bei Google. Zudem habe jedes Museum ein Kunstwerk ausgewählt, das in besonders hoher Auflösung aufgenommen wurde - mit jeweils etwa sieben Milliarden Pixel. Dadurch könne man sogar Pinselführung und Patina der Bilder erkennen. Die Innenaufnahmen wurden mit einem spieziellen Kamerawagen gemacht, der durch die Räume geschoben wurde.

Quelle: Newsticker Süddeutsche Zeitung (1.02.011)


Ich denke sowieso mit dem Knie

"Ich denke sowieso mit dem Knie"

 

Zum 25.Todestag von Joseph Beuys

Joseph Beuys hat Zeit seines Lebens polarisiert: Für seine Anhänger war er der bedeutendste deutsche Künstler der Nachkriegszeit, für seine Gegner war er ein Scharlatan. Unzweifelhaft aber war er eine Persönlichkeit mit sehr starkem Charisma.

Die Mythen, die sich um ihn und sein Werk ranken, sind mittlerweile zur Legende geworden: der Absturz als Kampf-Flieger, die Happenings mit Fett und Filz, seine Entlassung als Kunstprofessor an der Kunstakademie Düsseldorf, sein politisches Engagement bei den Grünen und sein unermüdlicher Glaube an die Kreativität der
Menschen. Motto: „Jeder Mensch ist ein Künstler“

Am morgigen Sonntag vor 25 Jahren (23.01.1986) ist Joseph Beuys gestorben



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Over the River

Over the River

ChrOver1_Small

(Bildquelle)

Die im November letzten Jahres verstorbene Jeanne-Claude sagte einmal: "Wir haben nur einen Wunsch für die Zukunft Over the River, ein Projekt über den Arkansas River in Colorado."

Im Sommer 2013 soll es nun für zwei Wochen zu diesem großen Kunstspektakel kommen. Auf einer Länge  von 60 Kilometern will Christo einen Fluss in Colorado mit durchscheinenden Stoffbahnen überspannen. Es wird sicher eine Art Vermächtnis für seine verstorbene Frau. Schon vor vielen Jahren hatte sich das Künstlerpaar versprochen, im Todesfall des einen die gemeinsame Verpackungskunst fortzusetzen. Das Projekt verwirklicht Christo jetzt  auch, um das Versprechen zu erfüllen und mit seiner Trauer klarzukommen.

Wie alle bisherigen Projekte wird auch "Over the River" voll und ganz von Christo selbst finanziert. Christo akzeptiert keine Sponsorengelder aus öffentlicher und privater Hand. Wie bei allen Projekten werden die Materialien recycled.

 

Weitere Infos: Over the River

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laufen und Beten

Laufen und Beten

Die Deutsche Sporthochschule Köln führt derzeit eine interessante Studie zum Thema "(Neuro-) Phsiologische Korrelate christlicher Religiosität  und Sport" durch.

"Unzweifelhaft ist, dass der Mensch auf körperliche Bewegung angelegt ist. Obgleich das benediktinische "ora et labora" in seinem Ursprung grundlegend weniger aus der physiologischen Notwendigkeit der Bewegung heraus zu verstehen ist, verdeutlicht sich hier sehr gut, wie wichtig ein gesundes Verhältnis von Spannung und Entspannung auf das körperliche und seelische Wohlbefinden ist. . . "

 

Nähere Infos findet Ihr unter: Deutsche Sporthochschule

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kein Mensch ist perfekt

 

Kein Mensch ist perfekt
Caritas stellt Jahreskampagne 2011 vor

Die Caritas in Deutschland will in diesem Jahr vor allem den Blick auf Menschen mit Behinderungen richten. Das Motto der Kampagne des katholischen Wohlfahrtsverbandes für 2011: Kein Mensch ist perfekt. Das Ziel: eine bessere Einbindung Behinderter in die Gesellschaft.

Den sehenswerten Werbefilm zum Thema findest Du hier: Caritas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

. . . einer von uns . . .

. . . einer von uns . . .

 

images_Small

Register to read more...

Zum neuen Jahr

Zum neuen Jahr

Nun beginnen unsere Wege ins neue Jahr. Ich wünsche uns Fantasie und Freude, Hoffnung und Halt.

Und ich gebe einen Engel mit, für eine behütende Begleitung und den Segen von oben.

220px-Barlach_Antoniter_Small

(Bildquelle: Wikipedia)

Ernst Barlach, Engel

Warum also sollte ich mir Sorgen machen?

Es ist nicht meine Angelegenheit,

an mich zu denken.

Meine Angelegenheit ist es,

an Gott zu denken.

Es ist Gottes Sache, an mich zu denken.

Simone Weil

 

 

 

 

 

 

 

 

Markus Lüpertz "Herkules"

Ein neues Wahrzeichen im Pott

1292086723021l_Small

(Bildquelle: dpa)

Zum Abschluss des Kulturhauptstadtjahres 2010 bekommt das Ruhrgebiet in dieser Woche noch ein neues Wahrzeichen: den Herkules von Markus Lüpertz. Eine überdimensionale Skulptur, die auf dem Förderturm der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen installiert wird und weithin als neue Landmarke sichtbar sein wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bilder-Galerie

Entstehungsprozesse

Ohne Titel
Image Detail

Aktuelle Skulpturen

Engel
Image Detail

QR-Code

QR Code ralfknoblauch.de

Zitatbild

Social Media

Tagesevangelium

Kontakt

Ralf Knoblauch
Diakon

Roncallistr. 27
53123 Bonn-Lessenich

  +49 (0)228 7483014

  mail (at) ralfknoblauch.de