Theologischer Hintergrund

Theologischer Hintergrund

Anfang der 90 er Jahre habe ich mich während meines Theologiestudiums intensiv mit dem Leben und Werk von Joseph Beuys beschäftigt.
 

Kaum ein zeitgenössischer Künstler und kaum ein Werk moderner Kunst waren und sind so umstritten wie Werk und Person des Joseph Beuys. Mit seinem Begriff der „sozialen Plastik“, mit seinem „erweiterten Kunstbegriff“ hat er die Kunstszene nachhaltig verändert, polarisiert, in Bewegung gesetzt. Und genau dies war seine Grundintention. Prozesse in Gang setzen, Bewusstsein zu verändern. Beuys ging immer davon aus, in seinen Aktionen seinen Vorlesungen und Diskussionen, wie in seinen Skulpturen, Enviroments und in seinem umfangreichen zeichnerischen Oeuvre, dass alle diese Dinge Auslöser für weitergehende Denk- und Handlungsprozesse der Betrachter, der Teilnehmer an seinem Wer zu sein hatten.
 

Allerdings ist im allgemeinen Bewußtsein Joseph Beuys sicherlich nicht als jemand verankert, den man landläufig als einen christlichen Künstler bezeichnet. Und doch lassen sich in seinem Leben und Werk immer wieder Bezüge zu Jesus und zur Aufgabe aufzeichnen, heute und in dieser Welt als jemand zu leben, für den Jesus von Nazareth eine tiefe Bedeutung hat.

 Joseph Beuys bezeichnet den von ihm verspürten Antrieb, sich geistig und künstlerisch mit diesem Jesus auseinanderzusetzen, als den Christusimpuls; und das Kreuz, an dem Jesus starb, wird für ihn zu einem der größten Symbolzeichen menschlicher Existenz schlechthin.
 

Diese Aussage war für mich die Motivation, im Fach Fundamentaltheologie meine Diplomarbeit über Joseph Beuys anzufertigen.
So versteht sich diese Arbeit für mich bis heute als der Versuch, Beuys´ Auffassung und Verarbeitung des Christusbildes näherzukommen. Innerhalb dessen macht besonders die Entwicklung des Kreuzmotives – als ein die christliche Herkunft übersteigendes Universalzeichen – neben der Verwendung von Fett und Filz einen der wichtigsten Ansatzpunkte seiner „plastischen Theorie“ und seines „erweiterten Kunstbegriffes“ aus. Und sie ist letztlich die Motivation, mich mit meinem Material dem Holz kreativ auseinanderzusetzen.

Bilder-Galerie

Entstehungsprozesse

König (Kirsche 2014)
Image Detail

Aktuelle Skulpturen

Ringe (Lärche)
Image Detail

QR-Code

QR Code ralfknoblauch.de

Zitatbild

Social Media

Tagesevangelium

Kontakt

Ralf Knoblauch
Diakon

Roncallistr. 27
53123 Bonn-Lessenich

  +49 (0)228 7483014

  mail (at) ralfknoblauch.de